Die Camp Saison ist vorbei – und was kommt jetzt?

Die drei Musical Camps sind beendet. Insgesamt haben 290 Kinder und Jugendliche aus meist sehr armen Gebieten an einem der Lager teilgenommen. Die Leiter berichten von super gelungenen Wochen, auf Facebook wird dies durch die Teilnehmer bestätigt. Die Lager und die 6 Konzerte konnten nach Plan durchgeführt werden. Wie es für die philippinische Kultur normal ist, musste auch immer wieder mal kräftig improvisiert werden – so mussten Schulzimmer in Schlafsäle umfunktioniert und behelfsmässige Küchen erstellt werden, und nicht alle Bühnen an den Konzertorten waren gross genug für jeweils 100 Kinder – und trotzdem fanden sich stets passende Lösungen, um den Zuschauern ein interessantes Musical präsentieren zu können.

Ja, und wie geht es nun nach Abschluss der Camps weiter? Für dieses Jahr sind keine weiteren Musical Lager mehr geplant. Die Kinder sind wieder zurück in ihrem gewohnten Umfeld. Die meisten kommen aus sehr armen Gegenden, viele stammen aus schwierigen familiären Situationen. Die Not in diesen Stadtvierteln ist unbeschreiblich. Glücklicherweise sind viele Lagerteilnehmer im Kontakt mit Hilfsorganisationen und Kirchen. Precious Impact kann die Musical Camps nur immer in Zusammenarbeit mit solchen Organisationen durchführen. Diese Hilfe reicht aber bei weitem nicht aus für alle. Die Mitarbeiter von Precious Impact versuchen mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, zumindest in einigen Notlagen zu helfen, z.B. durch Stipendien für den Schulbesuch, Behandlung von Krankheiten oder Vermittlung von psychologischer Betreuung in Fällen von Missbrauch und anderen traumatisierenden Erlebnissen.

Ja, und dann sind unsere beiden Mitarbeiter schon bald wieder dran, das Musical vom kommenden Jahr vorzubereiten. Dieses wurde in der Schweiz und Kanada zuerst von deutsch auf englisch übersetzt und auf CD aufgenommen. Die beiden Mitarbeiter auf den Philippinen werden dieses nun auf Tagalog übersetzen und anschliessend mit einigen ehemaligen Lagerteilnehmern wiederum auf CD aufnehmen. Diese Tagalog CDs dienen den neuen Teilnehmern zum Kennenlernen und Erlernen des neuen Musical Themas – „The Stone is Gone“. Dann muss geplant werden, wo, wann und mit welchen Organisationen die Camps vom 2017 stattfinden werden. Dies sind Aufgaben, die in einem Entwicklungsland wie den Philippinen, viel Zeit beanspruchen. Für 2017 planen wir 5 Camps durchzuführen, mit insgesamt mehr als 500 Kindern. Dannzumal nebst zwei Camps in Calapan City noch in drei weiteren Städten auf anderen Inseln.

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.